Montag, 19. November 2012

Die Prophezeiung der Seraphim von Mascha Vassena

Allgemein:
Klappenbroschüre
413 Seiten
ISBN: 978-3-453-26749-7
14,99 € [D]


Inhalt:
Julie und Ruben sind Zwillinge, dass wissen sie aber bis zu ihrem 15. Geburtstag nicht. Nachdem sie auch noch erfahren das sie die Kinder von Seraphim sind, weswegen sie magische Fähigkeiten besitzen, und das ihr Vater plant die Welt zu unterwerfen. Nach Aufdeckung der Geheimnisse, überstürzen sich die Ereignisse und Ruben und Julie fliehen zusammen mit Fédéric, Julies besten Freund und Nicolas, einem zweifelhaften Grafen aus Paris und reisen Richtung Meer, wo sich auch Cal, der Vater befindet.

Ich denke über das Buch:
Der Titel hört sich nach einer Reihe an, doch vielleicht gibt es garkeinen nächsten, aber ist gibt auf jeden fall noch Fragen die man beantworten könnte.  Die Prophezeiung der Seraphim ist mein erstes Buch von Mascha Vanessa und wahrscheinlich werde ich noch mehr von ihr lesen.
Ich habe das Buch in einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen und gelesen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Am Anfang lernt man die Charaktere kennen, wie sie sich in ihrer Normalsituation verhalten und wie sie bald darauf ihre Begabungen erkennen. Man wird mit nichts überfallen, das ganze Geschehen baut sich nach und nach auf, wodurch es einem leicht fällt alles aufzunehmen. Auch das man nie mehr weiß als die beiden Protagonisten, aus deren Sicht man abwechseln liest.
Durch das Bewusstwerden der Veränderungen der Charaktere, in einer Leserunde, bemerkt man wie sich die vier Ausreißer verändern. Fédéric fand ich persönlich am nachvollziehbarsten, nur bei ihm waren alle Motive klar. Bei allen anderen wusste man oft nicht woran man war, nur bei Julie hielt sich das in grenzen. Aber insgesamt können sie einen alle zur Weißglut bringen. Aber ohne diese dummen Entscheidungen wäre es langweilig.
Manches Überrascht ein bisschen, also wohin die Autorin einen leitet und wie alles zusammenhängt. Doch sie verliert nie ihr eigentliches Ziel, sie bleibt bei ihrem roten Faden. 

Fazit:
Durch einen flüssigen Schreibstil kommt schnell durchs Buch und hat Spaß dabei. Die Geschichte ist interessant und endet mit einer überraschenden Auflösung. Das Buch ist etwas für Engel/Fantasy-Fans, aber auch andere könnten ihren Spaß daran haben. Von mir 4 von 5 P wie Punkten.

Ein Dank geht an Lovelybooks, Heyne und Mascha Vanessa für das Exemplar.

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi!
    Ich werde mir das Buch mal genauer ansehen.

    LG May

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...