Dienstag, 7. August 2012

Vampire Detective-Die zauberhafte Mrs. Moon von J.R. Rain


Allgemein:
Taschenbuch
256 Seiten
ISBN: 978-3-499-25897-8
8,99 € [D]
Erschienen am 1.8.2012

Inhalt:
Samantha Moon ist nun schon seit sechs Jahren ein Vampir, sie wurde unfreiwillig verwandelt. Seit dem hat sie sich die ehemalige FBI-Agentin eine eigene Detektei aufgebaut. Außerdem kümmert sie sich noch um ihre beiden Kinder, aber es fällt ihr schwer, auch wenn sie sie über alles liebt.
Dann bekommt sie einen neuen Fall, den ihr Auftraggeber hatte fünf Kopfschüsse überlebt und wollte nun wissen, wer ihn umbringen wollte.

Ich denke über das Buch:
Es ist das erste von J.R. Rain deutsch erschiene Buch und bald folgt der nächste, der nächste Teil über Samantha. Es wurden aber schon jede menge Bücher von ihm im englischen veröffentlichtet.
Es ist somit mein erstes Buch von Rain. Ich muss sagen es hat mir sogar recht gut gefallen, aber lese selbst.
Schon durch den Blutstropfen am Mund, auf dem Cover und den Titel weiß man, dass es sich um eine Vampirgeschichte handelt. Ich muss aber dazusagen das dies kein Jugendbuch ist. Somit geht es offensichtlich nicht um A verliebt sich in V. Leider bringt das das Cover nicht so gut rüber, es geht um das Leben des Vampirs und wie man damit umgehen kann.
Was mir so gut gefallen hat ist das man unglaublich mitfühlen kann. Alles was Sam erlebt, konnte ich nachfühlen, jede kleine Gefühlsregung kann verstanden und nachvollzogen werden. Dadurch war ich ihr unglaublich nah.
Die restlichen Charaktere sind leider nicht ganz so gut gelungen wie Samantha Moon, es gibt immer wieder Lücken. Sie sind klassisch und erfüllen ihren Zweck.
Samantha ist jemand der sie nicht sein und das Buch zeigt wie sie damit kämpft, anders als andere in andere Büchern. Sie hat nicht nur Kinder sondern auch einen Ehemann und eigentlich will sie, dass alles bleibt wie es früher, aber dies ist ja nicht möglich. Ich finde man konnte gut sehen wie sie sich selbst kämpft und auch wie sie es einfach nicht schafft sich selbst zu akzeptieren und dadurch macht sie alles nur noch schlimmer.
Das Buch liest sich ziemlich schnell weg, es ist nicht besonders dick und dazu wird es nie richtig langweilig, nur könnte man an paar Stellen aufhören da einem die Szene nicht gefällt. Ich selbst bin recht schnell durchs Buch gekommen und muss aber sagen, das ich schon einen Unterschied zwischen einem Jugendbuch und diesem sehe.

Fazit:
Ich fand das Buch  gut, ich habe die Protagonisten mögen gelernt und werde auf jeden fall den nächsten Band lesen. Leider schafft das Buch es nicht in meine hochgeschätzten Lieblingsbücher, dafür fühle ich mich zu Jung, empfehlen kann ich es an alle die was schönes zwischendurch haben wollen, die aber keine Vampire-Liebesgeschichte haben wollen. Von mir 4 von 5 P wie Punkten.

Ich bedanke mich bei rororo für die bereitstellung dieses Rezensionsexemplar.

Die Rezension könnt Ihr auch hier und hier, unter dem Namen Bealesen finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...