Freitag, 24. August 2012

Neu im Bücherregal #5

Eigentlich wollte ich diesen Post schon vor Ewigkeiten hochladen, aber Oma hat kein Internet. Ich hoffe ich schaffe  in den nächsten Tagen mehr.
So hier meine Ausbeute aus Bremen, vom Bloggertreffen, aus Berlin, was hier auf mich gewartet hat und aus dem Süden.
Das gabs in Bremen:

Dieses Buch gabs als Mängelexemplar und da musste einfach zuschlagen.

Der Übergang von Judtin Cronin Die Welt, wie Sie sie kennen, wird es nicht mehr geben!
Bevor sie das Mädchen von Nirgendwo wurde – das Mädchen, das plötzlich auftauchte, die Erste und Letzte und Einzige, die tausend Jahre lebte – war sie nur ein kleines Mädchen aus Iowa und hieß Amy. Amy Harper Bellafonte.
Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.


Das in Berlin:

Beides stand schon Ewigkeiten auf meiner Liste, und das Hörbuch war wieder billiger, also...

Das Herz der Nacht von Ulrike Schweikert Wien im 19. Jahrhundert. In den Salons des Hofadels und der schönen Fürstin Therese Kinsky wird der Vampir András Petru Báthory von den Damen umschwärmt. Da erschüttert eine grausame Mordserie die Kaiserstadt, und András gerät unter Verdacht. Die Schlinge zieht sich zu. Als es fast zu spät ist, erkennt er, dass nicht nur seine Existenz auf dem Spiel steht. Ein Wettlauf beginnt, um die zu retten, die er liebt.

Dragon Kiss von G.A. Aiken Die Schöne und das Biest als Drachenepos und sexy Lovestory: Du wirst einen großen, dunkelhaarigen Fremden treffen – so hätte ihr Horoskop des Tages lauten können. Eigentlich ist die Kriegerin Annwyl zäh und widerspenstig. Bis sie dem Drachen Fearghus über den Weg läuft und zu Wachs in seinen Klauen wird. Denn er ist groß, gut aussehend – und absolut tödlich. Und er hat bisher noch nie Widerworte bekommen …

Das war Zuhause:
Das eine habe von Idealo, durch meine Beteiligung bei der Challenge bekommen, das andere ist ein Rezensionexemplare von Bittersweet(Carlsen) Zwei tolle Bücher

Göttlich verloren von Josephine Angelini Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

Grischa-Goldene Flammen von Leigh Bardugo Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

Und das kommt aus dem Süden:
Eigentlich habe ich dieses Buch nur gekauft weil es das beste war was ich finden konnte und ich unbedingt eins brauchte, aber eigentlich will ich diesen Zweiten Teil garnicht so unbedingt lesen.

Lilith-Die uralte Metropole von Christoph Marzi Grausige Dinge geschehen in London. Vier Jahre nach den Ereignissen, die Emily Laing und Aurora Fitzrovia die uralte Metropole haben entdecken lassen, bewahrheiten sich die Worte des Lichtlords: Alles wird irgendwann wieder leben. Erneut steigen die Waisenmädchen – in Begleitung des mürrischen Alchemisten Wittgenstein und des Elfen Maurice Micklewhite – in die Welt unterhalb Londons hinab, die besiedelt ist von Wiedergängern, ägyptischen Gottheiten, gefallenen Engeln, goldenen Vögeln und sprechenden Ratten. Tief hinab in den Schlund der Hölle führt sie der Weg, wo inmitten des Wüstensands die Asche einer Frau gefunden werden muss, die man einst Lilith nannte ...

Kommentare:

  1. Der Übergang! so ein unglaublich gutes buch

    viel Spaß beim Lesen :-)

    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habs schon gelesen, fand es gut, aber mitunter ein wenig träge.

      Löschen
  2. DER ÜBERGANG! *sabber* Ich war ja SO begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wegen deiner Rezension hatte ich das Buch im Hinterkopf und habe es mitgenommen als ich als ME gesehen hatte.

      Löschen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...