Freitag, 9. Mai 2014

This is not a love Story von Holly Bourne+Gewinnspiel

Allgemein:Ab 14 Jahren
Taschenbuch
512 Seiten
ISBN: 978-3-423-71585-0
9,95 € [D]
Erschienen April 2014

Inhalt:Penny sieht bei einem Konzert Noah, den Schwarm der Band und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen und stößt ihn aber von sich ab. Sie kann sich nicht vorstellen, gut genug für ihn zu sein. Doch die beiden jungen Menschen ziehen sich an wie Magneten und schon bald hassen sie die Zeit, in der sie nicht zusammen sind. Dass ihre Gefühle weit mehr sind, als nur alltägliche, weiß keiner von beiden bewusst.
Ich denke über das Buch:
Für eine Bloggeraktion von dtv durfte ich dieses Buch lesen, dazu gehören auch ein Bund von Leseproben, die für euch sind (mehr dazu am Ende des Posts). Ich wollte auch mal etwas anderes als nur Fantasy und Dystopien lesen, deswegen entschied ich mich dazu, bei der Aktion mitzumachen. Und ich kann dazusagen, es hat sich gelohnt.
Es fängt schon mit Cover und Titel an. Man sieht dieses Bild, mit den dich küssenden Menschen und denkt, das ist bestimmt eine Liebesgeschichte, wahrscheinlich nicht für Erwachsene. Dann schaut man sich den Titel an und stutzt, "Das ist keine Liebesgeschichte"? Man fragt sich, was das soll, schließlich klingt auch der Klappentext danach. Doch ich kann euch sagen, es ist beides und deswegen macht es so interessant.
Wie man nach dem Klappentext erwarten kann, ist es unglaublich kitschig und irgendwie auch voller Klischees. Und das bei einem Buch, in dem die Protagonisten genau das hasst: Klischees, und genau das ist auch ein Klischee.
Trotz Klischees und vielem was man erwartet ist es schön. Die Autorin schafft es etwas Reines zu vermitteln, wahre Liebe. Dass das nicht so bleibt, kann man verstehen, denn wer liest den schon ein Buch ohne Zweifel und Rückschläge, in dem immer alles gut ist?
Genau deshalb hat die Autorin noch etwas anderes mit in die Geschichte eingebaut, das immer wieder in kursiver Schrift auftaucht. Man fragt sich immer, was genau soll das sein? Denn lange versteht man es nicht, es wird einem nicht erklärt. Dieses etwas bringt die Spannung und die Veränderung, die man in der Reinheit des anderen Aspekts des Buches nicht findet.
Das ganze Buch besteht fast nur aus Gefühlen, man hat auf jeden Fall das Gefühl, das es so ist. Denn in diesem Buch dreht sich alles um Gefühle und vor allem um die Liebe, die wahre, reine Liebe. Es geht um die Spannung zwischen Penny und Noah, die man selbst spüren kann.
Für mich war es schön mal etwas anderes zu lesen und das ich ausgerechnet bei einem Ausflug in ein anderes Genre einen solchen Schatz finde hätte ich nicht gedacht. Ich bin aber der Meinung, dass mir dieses Buch so gut gefällt, weil es die Liebe darstellt, wie es sie darstellt und das sie in vielen Büchern anders auftritt. Und um rauszufinden, wie sie hier ist, sollte man das Buch lesen.
Der Schreibstil ist flüssig, und dadurch leicht zu verstehen. Man kommt schnell durch die Geschichte, man bemerkt kaum, wie die Seiten fliegen. Es ist ein sehr angenehmer Schreibstil.
Fazit:
Es ist ein gelungener Liebesroman, der nicht durch die Beziehungsprobleme die geschichtliche Spannung aufrecht hält, sondern durch etwas anderes, neben der leicht zu folgenden Beziehung. Trotz Kitsch und Klischee kann das Buch verzaubern und man kann eine besondere Liebesgeschichte miterleben. Von mir verdiente 5 von 5 P wie Punkten.
So und jetzt zu der Sache mit den Leseproben.Die sehen so aus wie das Buch, sind genauso groß, aber ein bisschen dünner. Dank dtv darf ich die Leseproben (5) verlosen und weil nur Leseproben ja vielleicht nicht ganz so attraktiv sind, habe ich mir gedacht, dass ich noch kleine, bis jetzt unbekannte Extras hinzufüge.
Als für die, die ich neugierig gemacht habe, mit meiner Rezension, die können ja mal in die Leseprobe reinlesen und gucken, ob es ihnen gefällt.
So bewerbt ihr euch:
Erzählt mir in eurem Kommentar von Liebe, was ihr denkt, was sie ist oder wie ihr sie erlebt habt zum Beispiel.
Es geht bis zum 28.5, 23:59.
Ich werde die Gewinner hier auf dem Blog kurz verkünden und ihr auch eine Mail schreiben, falls die betreffende Person seine Emailadresse hinterlässt.
Der Rechtsweg ist  ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...