Montag, 3. Dezember 2012

Frostzauber-Magische Liebesesgeschichten

Allgemein:
Taschenbuch
192 Seiten
ISBN: 978-3-499-21664-0
8,99 € [D]


Inhalt:
Mato zieht zu seinen Großeltern aufs Land. Dort wird er schon bald von Schauermärchen zu einem gefroren Bächlein gezogen. Unter dem Eis lebt eine Nymphe, die den Schmerz der Wärme kennt.
Marja läuft durch das vereiste Paris, allein an Silvester. Doch dann wird sie zu einem sonderbaren Zirkus eingeladen, der sehr ungewöhnlich ist.
Hannah kennt Tom, der im Leuchtturm lebt, schon seit Jahren und seit kurzem sind sie ein Paar, sie weiß auch was er ist, woher er stammt, aber sie weiß nicht was er an Silvester vorhat.
Thordis ist von der Dunkelheit fasziniert, in der Nacht rettet sie Vidar das Leben und danach kümmert er sich um sie. Aber sie weiß nicht wer sie oder wer er ist.
Ein Mann wartet nun schon länger auf SIE, ein Mädchen was er noch nicht kennt. Beim basteln seiner Spiele fällt ihm auf das eine Spielfigur, die preußischblaue.
Lesla ist die Einzige im Dorf, die das Eis nicht wirken kann, was sie zu einer Verschmähten macht, denn die Eiswirkung ist das wichtigste in ihrem Dorf. Doch Fynn, den Wanderer scheint ihr Unvermögen nicht zu stören.

Ich denke über das Buch:
Tanja Heimann (von der ich noch nie etwas davor gelesen hatte), Lilach Mer (Mir vorher unbekannt), Mechthild Gläser(Wo ich auch noch nichts gelesen hatte), Gesa Schwarz (Auch ungelesen), Antonia Michaelis (Der Märchenerzähler ist wunderschön) und Jennifer Benkau (Auch ungelesen) haben alle eine kleine Geschichte zu dieser Anthologie beigesteuert und eine magische Liebesgeschichte ist schöner als die andere.
Tanja Heitmann entführt einen in den Bach. Die Geschichte selbst ist traurig, die Liebe scheint von vornerein zum scheitern verurteilt sein. Trotzdem macht es Spaß, nach kurzem reinkommen, die Erzählung zu lesen. Man erfährt viel in den ca. 40 Seiten über Mato und sein Leben, wodurch er verständlicher und näher bei einem ist.
Lilach Mer erzählt uns von dem schönem Paris und den Geheimnissen. Diese Geschichte fand ich besonders schön. Vor allem die Stelle im Zirkus hat mich berührt, auch der Zusammenhang mit der Realität ist in dem Moment schön gewählt. Was manchmal etwas verwirrend ist, sind die Erinnerungen der Protagonistin. Der Schreibstil lädt einen zum schnellen weiterlesen ein.
Hannah und Tom von Mechthild machen einen wunderschönen Eindruck und das Ende kommt teilweise  überraschend. Die Geschichte spielt in einer wunderschönen Landschaft und zeigt einem die einfache Zweisamkeit. Doch leider kommt man nicht so gut an die Charaktere heran, sie sind zu sehr „wir“.
Auch ich bin wie viele von Gesa Schwarz Schreibstil überfordert, man muss bei jedem Satz aufpassen, jeder beschreibt etwas, man verliert viel von seiner eigenen Fantasie. Das ist schade, denn die Geschichte hat viel Potential, doch die Ausführlichkeit lässt es einen schwer lesen.
Antonia Michaelis hat sich ganz und ganz auf Traurigkeit spezialisiert, eine wunderschöne Traurigkeit. Doch leider konnte mich diese Geschichte nicht so mitreisen wie Der Märchenerzähler, wobei mir die Verbindung zum Protagonisten gefehlt hat, ich verstehe viele seiner Beweggründe nicht und  dadurch gefällt mir die Geschichte auch nicht mehr so gut.
Jennifer Benkaus Geschichte fand ich mitreißend und  überraschend. Mit Lesla konnte ich mich super identifizieren. Die Liebesgeschichte steht erst am Anfang und man sieht wie sie wächst und wie Bedingungslos sie ist. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm, er zeigt einem alles was man braucht und nicht mehr.

Fazit:
Jede Geschichte ist anders und alle sind sie wunderschön und passen wunderbar in die Winterzeit, in der sie auch spielen. Die Kurzgeschichten zeigen einem super den Schreibstil des jeweiligen Autors, wodurch man Idee bekommt, ob man noch weitere Bücher lesen will. Ich werde auf jeden Fall sobald wie möglich versuchen etwas von Lilach Mer zwischen die Finger zu bekommen. Von mir 4 von 5 P wie Punkte.

Ich danke rororo für das Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...