Donnerstag, 22. September 2011

Scherbenmond (Fantastischer Liebesroman)

Leseproben und Gewinnspiel von sript 5 (Loewe Verlag) gibt es hier.

Scherbenmond von Bettina Belitz

Allgemein:
Ab 14 Jahren
Gebunden mit Umschlag
686 Seiten
ISBN-10: 3839001226
19,95 € [D]

Klappentext:
Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen.
Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum …

Inhalt:
War alles nur ein Traum? Gibt es Colin in Wirklichkeit garnicht? Solche Fragen und ähnliche fragt sich Ellie jetzt schon seit Monaten, seit Colin gegangen ist. Nur ein Tier und ein Person weiß was war ist und was Fantasy ist oder sie findet ihn wieder.
Ihr Vater ist immernoch verschwunden, ihre Mutter ist nicht ehrlich mit ihr und Colin ist weg. Um sich abzulenken fährt sie dann zu ihrem Bruder nach Hamburg, doch ihr Bruder hat sich verändert, aber durch ihn erfährt sie so viel das sie besser zwischen wahr und nicht wahr unterscheiden kann.

Ich denke über das Buch:
Das Buch ist der Teil nach Splitterherz und der letzte Teil der Trilogie, Dornenkuss erscheint im Noveber 2011. Außerdem hat Bettina Belitz noch eine weitere Reihe geschrieben. Schon Splitterherz hat mich begeistert.

Ab hier nicht mehr lesen wenn ihr NICHT den ersten Band kennt, vertrösten kann ich euch aber zu dem oben genanntem Link.



Das Cover ist an das erste angelehnt Nut baut auch darauf auf, wie auch der letzte Teil.
Das Buch lässt ein nur hoffen, den nach dem ersten Teil sieht es ja erstmal nicht gut aus zwischen Ellie und Colin. Es ist unglaublich gut diese schlechte Laune, das nicht verstehen und das leicht Depressiv dargestellt ist und alles in einem flüssigem Schreibstill. Auch bleibt alles irgendwie so realistisch wie nur möglich. Was soll man den denken wenn man solche Monate erlebt hat.
Das mit Ellie und Colin wird noch richtig interessant, "man findet die Dinge dort wo man sieh nie erwartet hätte", das trifft auch hier zu, ich will aber nicht zu viel verraten, aber es passiert auf jedenfall noch was zwischen ihnen das ist ja schließlich die Hauptgeschichte dieser Bücher. Man merkt wie sich Ellie weiterentwickelt, sie übernimmt immer mehr Verantwortung und versucht realistisch zu bleiben.
Tillman spielt eine große Rolle in diesem Band, weil mit ihm etwas passiert ist, was in mehr oder weniger dazu zwingt, eine große Rolle zu spielen. Er erlebt so eine große Veränderung und bildet sich weiter. Man fängt an ihn immer mehr zu mögen, weil man auch immer mehr über ihn erfährt.
Colin bleibt wie eh und jeh, was wahrscheinlch immer so bleiben wird, was aber dem Verständnis hilft, er ist ein Halt im Sturm.
Neu dazukommt Ellies Bruder und ein Freund von ihm, Ellie ist von ihm geschockt, was man auch merkt. Ihn versteht man auch erst richtig im nachhinein, weil es immer Zufälle geben wird. In seiner Verworrenheit ist er aber immernoch ein guter Bruder. Was ihn sehr sympathisch macht, da fehlt dann leider nur noch die Einsicht.
Alle Charakter zusammen bilden etwas das zusammen gehört. Man sieht die Verbindungen und versteht sie, man versteht das untereinander. Sie reifen irgendwie zu einer Familie zusammen und das voll schön. Es zeigt die Freundschaft, das Vertrauen und natürlich die Liebe.
Bettina Belitz führt uns wieder gekonnt in die Geschichte ein und lässt unser Fantasy freien Lauf.
Das Ende lässt einen auf den nächsten Band zu fiebern, weil es ist noch nicht "Friede Freude Eierkuchen".

Fazit:
Eine ausnahmweise sehr gut gelungene Fordsätzung. Ein muss für jeden der Splitterherz liebt oder Nach dem Sommer.

Zitat:
"Wir arbeiteten wie Häftlinge, die ihr Gitter mit einer Feile durchsägten, heimlich und bei jeder passenden Gelegenheit."
Scherbenmond von B. Belitz, S. 268

Kommentare:

  1. Hey
    Dein Blog und deine Rezi's gefallen mir wirklich gut, und ich bin nun regelmäßiger leser geworden, würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest:
    www.binzis-buchwelt.blogspot.com
    Liebe Grüße <33
    Binzi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wie alle, über Kommentare. Lob, Kritik, Fragen, was immer ihr wollt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...